Home News Über uns Unsere Hunde Deckrüden Rasse Welpen Nachkommen Links Kontakt
Deutsche Pinscher von den Rednitzauen
Gesundheit
          Dilute-Gen
Das Dilute-Gen ist verantwortlich für die Intensität der Fellfarbe.
 Ist die Intensität der Farbe zu gering, gibt es die Fehlfarben “blau” und
von Willebrand Disease vWD
Die “von Willebrand Erkrankung” ist eine vererbte Blutgerinnungsstörung beim Hund. Je nach Schweregrad der vWD können verletzte Hunde sehr lange nachbluten. Mit Hilfe eines DNA-Tests kann der Genotyp sicher identifiziert werden.
“wahrscheinlich erblich bedingte Augenkrankheiten”
Die Untersuchung wird bei speziellen Augentierärzten durchgeführt und gilt für 12 Monate. Da noch kein Gen-Test zur Verfügung steht, gibt das Untersuchungsergebnis nur Aufschluss darüber in welchem Gesundheitszustand die Hunde bei der Untersuchung sind.
Keine PSK-Pflichtuntersuchung mehr. Wir lassen unsere Zuchthunde weiterhin untersuchen!
HD Hüftgelenksdysplasie
ist eine Fehlentwicklung des Hüftgelenks. Es ist zum Teil genetisch bedingt, aber kann auch durch andere Faktoren beeinflußt werden z.B. falsche Ernährung und falsche Haltung im Welpenalter können die Entstehung dieser Krankheit begünstigen. Nur mit den Ergebnissen A1, A2, B1 und B2 darf gezüchtet werden. PSK-Pflichtuntersuchung.
Schilddrüsenwerte
Beim Deutschen Pinscher liegen im Vergleich zu anderen Rassen die Werte höher, was jedoch keine Auswirkung auf die Gesundheit hat. 22 - 57nmol/l für schwarz-rote Deutsche Pinscher 32 - 7o nmol/l für rote Deutsche Pinscher
“isabell”. Mit Hilfe eines DNA-Tests kann der Genotyp sicher identifiziert werden. PSK-Pflichtuntersuchung
Impfungen
Impfungen bringen nicht nur Sicherheit sondern bergen auch Gefahren. Impfreaktionen und Folgeschäden sind nicht auszuschließen. Wer sich genauer mit dem Thema “impfen” auseinandersetzen möchte, empfehlen wir das Buch von Monika Peichl, Hunde impfen - Der kritische Ratgeber